Was ist Medizinische Omneologie?
Medizinische Omneologie steht für ganzheitliche Diagnostik und Therapie und wird dem Anspruch einer INTEGRATIVEN Methode gerecht.
Das in jahrzehntelanger Praxisarbeit erprobte und weiter entwickelte 
Verfahren der Medizinischen Omneologie (MO) vereint sowohl schul- medizinische als auch ganzheitliche Maßnahmen im Sinne der Homöopathie, der TCM, der Orthomolekularen Medizin, der Ernährungsmedizin, Orthopädie, Zahnheilkunde, Psychologie und einige andere mehr.

Die Medizinische Omneologie erkennt, dass das pathologische Erscheinungsbild eines Patienten das Ergebnis einer gestörten Selbstregulation und dem Versagen seiner körperlichen Kompensationsfähigkeit ist. Strukturelle, biochemische, emotionale, mentale und seelische Faktoren werden in der Medizinischen Omneologie als Kausalkette verstanden. Dieses Verständnis eröffnet die Möglichkeit an den verschiedensten Punkten dieser Kausalkette synergetisch therapeutisch einzugreifen.

Zentraler Wegweiser für die Diagnose und Therapie ist immer die Aussage des Patientenkörpers auf allen Ebenen. Dabei bedient sich die Medizinische Omneologie einer integrierenden Mischung aus traditionellen, schulmedizinischen und ergänzenden Methoden.

Mehr zur Ausbildung...
Ich möchte zukünftig Infor- mationen von Wohlbefund per Mail erhalten
Sicherheitscode:
Aktuelles
Nächstes Seminar
Einführung in die omneologische Praxis und Pulsdiagnostik 2 Module (Sa., 01.12.2018 und Sa., 19.01.2018) ...
...mehr lesen
Teilnehmer berichten:
Was teilnehmende Ärzte und Therapeuten von den Seminaren berichten.
...mehr lesen